15.9.2020: Kultur-Talk – Rollenspiel in Theater und Malerie

In verschiedene Rollen zu schlüpfen, hat in allen Kunst- und Kulturbereichen große Bedeutung. Am 15.9.2020 fand zu diesem Thema ein spannender Kulturtalk  mit Angela Stief, Anna Maria Krassnigg und Lara Andrea Vranek in unseren Räumen statt! Sehen Sie hier neben Fotos auch Ausschnitte des Talks als Video!

Zunächst erläuterte die britische Künstlerin Suzanne Treister mittels Video ihre Arbeiten, die in unserer aktuellen Ausstellung zu sehen sind.

Suzanne Treister ging dabei auf das Konzept ihrer Arbeit ein und erläuterte insbesondere die Geschichte der von ihr erfundenen Figur Hillel Fischer Traumberg. Traumberg ist demgemäß der Erschaffer der Bilder und ein High-Frequency-Trader, der mit psychodelischen Rauschmitteln experimentiert sowie die Ethnopharmakologie von über hundert Pflanzen untersucht.

Die Werke von Suzanne Treister sind noch bis einschließlich 8. November 2020 in den Räumen der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze zu besichtigen. Nähere Informationen

Im Anschluss diskutierten Angela Stief, Kuratorin der Ausstellungen der ÖGGK und Ausstellungsleiterin der Albertina Modern, Prof. Anna Maria Krassnigg, Regisseurin und künstlerische Leiterin des Theaterprojekts Wortwiege, und Lara Andrea Vranek, personzentrierte Psychotherapeutin, über das Rollenspiel in Theater und Kunst. Gemeinsam widmeten sie sich den Themenkreisen Theater, Psychologie und Gesundheit und sprachen über Fragen wie: Welche theatralen Mechanismen wirken positiv auf unsere Psyche? Müssen wir aktiv Theater spielen oder reicht es aus, wenn wir im Publikum sitzen? Und welche Effekte hat es, wenn bildende Künstler wie Suzanne Treister in eine andere Rolle schlüpfen? Dabei unterstrichen sie auch, dass unser Leben ohne Kunst um vieles ärmer wäre.

Alle Fotos vom Abend finden Sie hier

Fotocredit: accelent communications gmbh/APA-Fotoservice/Hörmandinger

 

Angela Stief im Gespräch:

Anna Maria Krassnigg spricht über Freiheit:

Ein Statement von Lara Andrea Vranek:

 

Anmeldung zur Veranstaltung