Psychotherapie im Gespräch: ANGST – VOM NUTZEN UND VON DER QUAL


  • +43 1 996 80 92 Andrea Feichtinger
Anmelden

Vortrags- und Diskussionsreihe: Psychotherapie im Gespräch9

Die stetig wachsende Anzahl seelisch leidender und psychisch kranker Menschen hat mich in meiner Verantwortung als Kooperationspsychotherapeutin der ÖGGK dazu motiviert die Vortragsreihe „Psychotherapie im Gespräch“ zu konzipieren.
Die Veranstaltungsreihe wird, mit ausgewählten hochrangigen ExpertInnen, unterschiedliche Fachrichtungen, Zugänge, Sichtweisen und Fragestellungen zum Thema psychische Gesundheit und Psychotherapie vorstellen. Jeweils ein Impulsvortrag, darauf bezogene Fachfragen sowie ein anschließendes Publikumsgespräch bieten die Möglichkeit sich über das Thema seelische Gesundheit zu informieren und zu reflektieren.
Damit soll mit „Psychotherapie im Gespräch“ dem Auftrag der ÖGGK entsprechend die Gesundheitsförderung in der Gesellschaft gestärkt werden.

Seien Sie herzlich willkommen!
Lara-Andrea Vranek, Personzentrierte Psychotherapeutin

 

Dienstag, 30. November 2021, 18 Uhr

„Psychotherapie im Gespräch“: Angst – vom Nutzen und von der Qual

Angst zählt zu den primären Emotionen. Als natürliche Reaktion auf Bedrohung stellt sie ein hilfreiches Signal dar, uns entsprechend zu schützen. Wenn aber Angst unangemessen bzw. chronisch wird, dann liegt ein Problem vor, in manchen Fällen ein massives.
In meinem Impulsreferat gehe ich jeweils kurz ein auf die objektive und subjektive Ebene, Formen und Gründe von Angststörungen, Furcht vs. Angst, unterschwellige Angst, neurotische vs. existenzielle Angst, Bewältigungsstrategien und auch therapeutische Möglichkeiten. Danach wird – keine Angst – ausreichend Zeit für Diskussion und Fragen sein.

Dr. Gerhard Stumm ist klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe sowie Personzentrierter Psychotherapeut in freier Praxis. Zudem ist er Ausbildner und Autor mehrerer Fachbücher.

Moderation: Lara-Andrea Vranek, Personzentrierte Psychotherapeutin, Kooperationspsychotherapeutin der ÖGGK

Die Teilnahme ist frei! Wir bitten um Ihre Anmeldung!

 

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass durch die Teilnahme eine Ansteckung mit dem COVID-19-Virus möglich sein kann. Sie verzichten auf Ersatzansprüche und bestätigen gleichzeitig, dass Sie nicht wissentlich infiziert sind oder mit infizierten Personen in Kontakt waren.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung.