Presse Round Table: Neue Kooperation macht Privatmedizin leistbar für jeden

Privatmedizin ist begehrt, aber für viele Menschen nicht leistbar. Durch das Engagement der gemeinnützigen Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze und ein einzigartiges Mitgliedsmodell können nun private Behandlungen im Fachärztezentrum Mediclass quasi zum Kassentarif gemacht werden.

Etwa ein Drittel aller ÖsterreicherInnen genießt die Vorteile einer privaten Krankenversicherung, nämlich rasche Termine, kurze Wartezeiten, persönliche Betreuung und vor allem hohe fachliche Expertise. Gerade angesichts der Probleme im heimischen Gesundheitswesen werden diese Aspekte von immer mehr Menschen geschätzt. Doch Privatmedizin ist für viele unerschwinglich.
Eine neue Kooperation zwischen der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze und dem Gesundheitsclub Mediclass ermöglicht nun, dass Privatmedizin für (nahezu) jeden leistbar wird.

Fachärztezentrum Mediclass bietet volles Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten

Das 2011 gegründete Fachärztezentrum in Wien Leopoldstadt bietet das volle Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten unter einem Dach. Über 60 FachärztInnen und TherapeutInnen arbeiten Tür an Tür und koordinieren ihre Behandlung anhand einer Gesundheits-Akte. PatientInnen müssen nicht selbst die Termine koordinieren, sondern können das Anliegen über eine/n zentrale AnsprechpartnerIn abwickeln. Die Diagnose und Behandlungstermine werden rasch und verbindlich vergeben. Die anfallenden Honorare orientieren sich an den von den Krankenversicherungen rückerstatteten Kostensätzen und werden von Mediclass beim jeweiligen Krankenversicherungsträger – stellvertretend für die/den PatientIn – eingereicht.

Durch eine ausgeklügelte Planung haben die ÄrztInnen zudem die Zeit, sich eingehend mit den Anliegen der PatientInnen zu befassen. Und mehrere Termine können auf Wunsch koordiniert werden, was lange Weg- und Wartezeiten erspart.

Das Angebot reicht dabei von Allgemeinmedizin über fast alle Bereiche der Fachmedizin bis hin zu Therapien sowie Komplementärmedizin.
Mediclass-Geschäftsführer Mag. Christoph Sauermann: „Wir haben Spezialisten für Dermatologie, Kardiologie, Gynäkologie, Urologie, Sportmedizin und so weiter. Aber man kann bei uns auch kinesiologische oder osteopathische Behandlungen in Anspruch nehmen sowie Yoga oder Pilates machen.“

Möglich wird das durch eine Mitgliedschaft bei Mediclass. Interessierte begleichen einen Jahresbeitrag und können ab dann alle Leistungen wahrnehmen. Die Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze macht den Zugang aber noch günstiger.

Kooperation mit der ÖGGK macht Leistungen noch günstiger

Im heimischen Gesundheitssystem ist der Einzelne oft sich selbst überlassen“, erklärt Dr. Wilhelm Gloss, Präsident der ÖGGK, die Beweggründe für seine Organisation, sich auf diesem Gebiet zu engagieren. „Als gemeinnütziger Verein mit Fokus auf Gesundheitsförderung sehen wir es als unsere Aufgabe, die Lücke im Gesundheitssektor schließen zu helfen. Deshalb sind wir eine Partnerschaft mit Mediclass eingegangen und fördern die Leistungen.“ Mitglieder der Gesellschaft vom Goldenen Kreuze zahlen somit nochmal weniger. Für einen Jahresmitgliedsbeitrag von nur € 200 können sämtliche Behandlungen im Mediclass-Zentrum mehr oder weniger zum Kassentarif in Anspruch genommen werden. Die Partnermitgliedschaft beläuft sich auf € 195.

Außerdem bieten wir im Sinne der Wohltätigkeit ein besonderes Zuckerl“, ergänzt ÖGGK-Generalsekretärin Mag. Erika Sander. „Auch ohne Abschluss einer Mitgliedschaft kann man einen
Vorsorge-Check mit einer Vielzahl an Teiluntersuchungen um nur € 60 machen– ein Angebot, das sonst nicht erhältlich ist.“

Damit ist das Angebot von Mediclass und ÖGGK sowohl als Ergänzung zur sozialen Krankenversicherung als auch zur privaten Wahlarzt- und Spitalszusatzversicherung interessant – und zwar alters- und geschlechtsunabhängig.

Zuspruch von Stakeholdern des Gesundheitswesens

PatientInnen sind oft mit einer mühsamen Suche nach dem richtigen Arzt und langen Wartezeiten konfrontiert”, meint Franz Bittner, Patientenombudsmann der Ärztekammer für Wien. „Da kann das Modell von Mediclass und Österreichischer Gesellschaft vom Goldenen Kreuze für die Betroffenen, die Wahlarzthilfe in Anspruch nehmen, Abhilfe schaffen.“

Gerade für die so genannten Best Agers steht der Erhalt der Gesundheit zunehmend im Fokus“, betont Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbunds. „Trotzdem will niemand
seinen Lebensabend in Wartezimmern von ÄrztInnen verbringen. Die SeniorInnen wollen aktiv bleiben und dafür die bestmögliche, auch ärztliche Unterstützung bekommen. Das Angebot von
ÖGGK und Mediclass ist deshalb zumindest für die Menschen in Wien und Umgebung ein vielversprechender Ansatz.“

Die qualitätsgeprüften Angebote dieser Kooperationspartner bieten immer einen wertvollen Beitrag für jede einzelne Person“, unterstreicht auch Dr. Kasia Greco, Business Coach und stv. Obfrau
der Wiener Gebietskrankenkasse. „Wenn Kooperationen zwischen Institutionen wie hier entstehen, dann ist der Nutzen groß, denn alle Mitglieder profitieren durch aktives Mitmachen doppelt. Wissen und Umsetzung aus einer Hand. Prävention und Selbstverantwortung im Vordergrund. Diese Kooperation bietet mit den reichhaltigen Kursangeboten ein attraktives Paket – vom Einzelkurs bis zur kompletten Vorsorgeuntersuchung – von Gesprächsrunden bis hin zu komplexen Therapien. Praxisnähe, Wissenschaft und vor allem im Alltag anwendbare Tipps für das wichtigste Gut in unserem Leben: die Gesundheit.“

Die Presseinformation als pdf zum Download.

Fotos zum Gesundheitsclub Mediclass und von der Pressekonferenz finden Sie unter https://www.apa-fotoservice.at/galerie/17980

Anmeldung zur Veranstaltung