Broken-Heart-Syndrom


  • 01/ 996 80 92 - 20 Sonja Šaronjić
Anmelden

The Schedule

18:30 - 19:30 Vortrag
19:30 - 20:00 Podiumsdiskussion und anschließendes Buffet

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Broken-Heart-Syndrom.
Eine Frauenkrankheit?

Das „Broken-Heart-Syndrom“ (Tako-Tsubo-Kardiomyopathie) ist eine seltene, spontan einsetzende und oft schwerwiegende Funktionsstörung des Herzmuskels, die durch großen emotionalen Stress, wie z.B. Trauer oder Liebeskummer, ausgelöst wird. Betroffene haben ähnliche Symptome wie bei einem Herzinfarkt mit begleitender Herzschwäche. Im Gegensatz zu vielen anderen Herzmuskelerkrankungen heilt diese Form bei den meisten Patienten nach einigen Wochen wieder vollständig aus. Betroffene sind meist Frauen mit einem mittleren Alter von 66 Jahren.
Im Vortrag werden verschiedene Patho-Mechanismen zum möglichen Verständnis dieses Syndroms erörtert.

UNIV. PROF. DR. ANDREA PODCZECK-SCHWEIGHOFER ist Ärztliche Leiterin/Primaria an der 5. medizinischen Abt./Kardiologie des Kaiser Franz Josef-Spitals, Professorin für Kardiologie an der Med. Fakultät der Sigmund Freud Universität Wien und Präsidentin der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG).

Der Eintritt ist frei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – wir bitten um Ihre Anmeldung.

 

IN FREUNDLICHER MEDIENKOOPERATION MIT DER