Wandern in Wien: Der Stadtwanderweg Nr. 4


  • +43 1 996 80 92 Andrea Feichtinger
Anmelden

Wandern in Wien

In und rund um die Stadt Wien gibt es zahlreiche, prächtige Wanderwege, die gerade im Frühling zum Spazieren einladen. Die schönsten Routen zeigt Irina Habitzl, Delegierte der ÖGGK, in jeweils rund zwei- bis dreistündigen Wanderungen.

Donnerstag, 24. Juni 2021, 14:30 Uhr

Der Stadtwanderweg Nr. 4 (und optional die Steinhofgründe)

Wir marschieren die Steinböckengasse hinauf bis wir den Wald erreichen. Ein schöner, breiter Weg führt uns zur Wickengasse, in die wir rechts einbiegen. Ein sehenswerter Wien Blick belohnt uns, bevor wir wieder im Wald, durch lichte Buchen, weiter in Richtung Osten marschieren. Vorbei an einem kleinen Weiher erreichen wir die sonnige Steinbruchwiese mit Sitzgelegenheiten. Von dort weiter Richtung Südosten und nun wahlweise durch das Rosental hinunter oder noch ein Stück weiter bis zur Feuerwehrwache Steinhof, wo wir durch die sonnigen Steinhofgründe marschieren können, mit herrlichen Ausblicken auf Wien und den Wiener Wald. Wir gehen durch Wiesen mit alten Obstbäumen hinunter und durch ein kleines Seitentor am Fuße der Steinhofgründe hinaus.
Das letzte Wegstück ist für beide Optionen ident und führt uns am Kleinen Schutzhaus Rosental vorbei, bis zur Abzweigung zum Silbersee. Ein breiter Waldweg führt uns bis zum See und in leichtem Anstieg hinauf bis zum Ausgangspunkt der Bushaltestelle 47 B.

Treffpunkt: Bei der Endstation Bus 47B, Hüttelberg (Anschluss von der U4 Hütteldorf, sowie der S- Bahn und Endstation Straßenbahn 49).

Dauer: 2 bis 2,5 Stunden

Die Teilnahme ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Spaziergang ist auf 10 Personen limitiert.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung nehmen Sie zur Kenntnis, dass durch die Teilnahme eine Ansteckung mit dem COVID-19-Virus möglich sein kann. Sie verzichten auf Ersatzansprüche und bestätigen gleichzeitig, dass Sie nicht wissentlich infiziert sind oder mit infizierten Personen in Kontakt waren.