„Verstecktes Wien“ digital – Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner


  • +43 1 996 80 92 Andrea Feichtinger

AUSGEBUCHT

Freitag, 23. April 2021, 16:00 Uhr

„Verstecktes Wien“ digital: Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner

Wir bringen Ihnen das Museum nach Hause und laden Sie zu einer besonderen Online-Führung durch die Sammlung Batliner der Albertina ein!
Seien Sie via Zoom live dabei, wenn ein/e KunstvermittlerIn Ihnen persönlich die Highlights dieser Schau in 3D präsentiert, Hintergründe erläutert und auf Fragen des Publikums eingeht.

Die Albertina besitzt mit der Sammlung Batliner eine der bedeutendsten Kollektionen Europas zur Malerei der Klassischen Moderne.
Den Ausgangspunkt der permanenten Ausstellung bilden die Künstler des Impressionismus und des Postimpressionismus wie Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Deutschen Expressionismus mit den Künstlergruppen Die Brücke und Der Blaue Reiter sowie auf der Neuen Sachlichkeit mit Werken von Wacker, Sedlacek und Hofer. Den Fokus auf die Kunst Österreichs vertiefen Werke von Kokoschka sowie Gemälde von Egger-Lienz. Die Vielfalt der russischen Avantgarde illustrieren Gemälde von Gontscharowa, Malewitsch und Chagall.
Zahlreiche Werke Picassos bilden den krönenden Abschluss: Von seinen frühen kubistischen Bildern über die reifen Werke der 1940er Jahre und hervorragende, bislang nicht ausgestellte Druckgrafiken bis hin zu seinem experimentellen Spätwerk sind Meisterwerke zu sehen.

Es handelt sich um einen individuellen Termin für die ÖGGK. Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt.
Dauer ca. 1 Stunde.

Die Teilnahme ist frei! Anmeldung erforderlich!

 

 

Bild:

Edvard Munch
Winterlandschaft,
Öl auf Leinwand
ALBERTINA, Wien – Sammlung Batliner © Edvard Munch/The Munch Museum/The Munch Ellingsen Group