„Verstecktes Wien“: Deutscher Expressionismus


  • +43 1 996 80 92 Andrea Feichtinger
Anmelden

Montag, 9. Dezember 2019, 16:30 Uhr

Deutscher Expressionismus

Unter den Stilrichtungen des 19. Jahrhunderts war der Expressionismus eine der folgenreichsten Entwicklungen. In seiner rohen Direktheit und Missachtung überkommener ästhetischer Konventionen war er in Deutschland wie in Österreich nicht akzeptiert, nicht verstanden worden. Die Bedeutung für die Entwicklung der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts wurde erst spät erkannt, ist jedoch heute unumstritten. Die Psyche des Künstlers verlangte nach einer neuen Ausdrucksform. Es waren grob vereinfachte, stark kontrastierende Farbflächen, breite Konturlinien sowie der Verzicht auf Naturton und Perspektive. Sie wurden zu Stilmerkmalen expressionistischer Graphik und Malerei.

Treffpunkt: Eingangsbereich des Leopold Museums, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Die Führung gestaltet Frau Mag. Brigitte Lindinger.

Unter dem Titel „Verstecktes Wien“ organisieren wir seit vielen Jahren spezielle und interessante Wien-Spaziergänge. Wir laden Sie herzlich dazu ein, uns zu begleiten!

Kosten: € 11,–. bzw. € 9.- für Mitglieder.
Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit, Blöcke zu günstigen Preisen zu erwerben
(siehe Infoblatt unten).
Die Teilnehmeranzahl ist mit 25 Personen begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und bitten Sie, die Teilnahmegebühr vorab via Erlagschein/online Banking einzubezahlen:
Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, IBAN AT76 3400 0000 0724 5673. Verwendungszweck: „Deutscher Expressionismus“.

Bei Verhinderung ist rechtzeitig (24 Stunden) abzusagen, ansonsten müssen Eintritt und Führung verrechnet werden.


Download Infoblatt Verstecktes Wien

Laden Sie das Infoblatt herunter und informieren Sie sich über unsere neuen Anmeldemodalitäten sowie über die Möglichkeit, günstige Blöcke für mehrere Spaziergänge zu erwerben.